Zugangspaket ändern

Du hast das Basic Paket gewählt.

Für alle Nutzer

SOFORT AKTIV

Dieses Zugangspaket ist für alle Nutzer geeignet und kostenlos.

Einbruch ins Eis
Zugangsinformationen Du hast schon einen Account? Hier anmelden

Hinweis: Dein Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen enthalten.

BITTE LEER LASSEN
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Vertragsgegenstand
Das E-Learning der ASBÖ-Akademie ist ein Angebot des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, Hollergasse 2-6 (3. Stock), 1150 Wien, nachfolgend „ASBÖ“. Folgende AGB gelten ausschließlich für das E-Learning Angebot der ASBÖ-Akademie des ASBÖ. Dieses Angebot ist erreichbar über die Internetadresse: https://akademie.samariterbund.net

E-Learning Veranstaltungen
Wir bieten kostenlose oder kostenpflichtige E-Learning-Kurse für externe Kunden und für Kunden, die zum Samariterbund gehören, an. Das Angebot umfasst dabei unter anderem z.B. Weiterbildungen für Sanitäter, kostenloses E-Learning für Laien sowie Lehrinhalte, die als theoretischer Teil eines physischen Kurses gelten.

Geltungsbereich der AGB
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Vertragsverhältnisse zwischen ASBÖ (ASBÖ-Akademie) und ihren Kunden für die Nutzung der kostenpflichtigen sowie kostenlosen Inhalte und Services des E-Learning-Bereichs auf der Website https://akademie.samariterbund.net (nachfolgend: „Lernplattform“). Anderslautende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn der ASBÖ (ASBÖ-Akademie) im Einzelfall nicht widerspricht.

Diese AGB ist für jeden Kunden ausdruckbar und speicherbar.

Vertragsabschluss
Der Vertrag über die Nutzung kostenpflichtiger Leistungen von ASBÖ (ASBÖ-Akademie) kommt durch den Zahlungseingang, die Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Annahme des Vertrags durch den ASBÖ (ASBÖ-Akademie) zustande.Im Falle von kostenlosen Services, genügt auch die alleinige AGB-Zustimmung während des Registrierungsprozesses. Der ASBÖ (ASBÖ-Akademie)behält sich die Annahme des Angebotes des Kunden ausdrücklich vor. Die Annahme durch den ASBÖ (ASBÖ-Akademie) erfolgt spätestens mit der Öffnung des Zugriffs auf den kostenpflichtigen Inhalt.

 Widerrufsrecht
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, so gilt das Fernabsatzgesetz, wonach der Kunde den Vertrag binnen vierzehn Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angaben von Gründen widerrufen kann. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist per Fernabsatz (also per Post, Fax, Mail, telefonisch oder online) versendet wird. Der Widerruf ist zu richten an:

ASBÖ (ASBÖ-Akademie)
Hollergasse 2-6 (3. Stock)
1150 Wien
FAX +43-1-89145-99179

Der Widerruf kann postal z.B. via PDF Vorlage oder über das entsprechende Online Formular übermittelt werden. Eine Rückbestätigung des Widerrufs erfolgt in schriftlicher Form.

Das Widerrufsrecht ist jedoch ausgeschlossen, wenn und sobald der Kunde mit der Nutzung der von ASBÖ (ASBÖ-Akademie) bereitgestellten Leistungen, mit der ausdrücklichen Zustimmung von ASBÖ (ASBÖ-Akademie), vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat, oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.

Folgen des Widerrufs
Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden alle geleisteten Zahlungen binnen vierzehn Tagen ab Wirksamkeit des Widerrufs zurückgezahlt. Für die Rückzahlung wird dieselbe Zahlungsweise wie bei Vertragsabschluss verwendet, es sei denn, es wird einvernehmlich eine andere Zahlungsweise vereinbart. Entgelte werden keine berechnet.

Ausschluss von der Lernplattform, Störungen
Der Account und seine Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, der Zugang ist ausschließlich für den jeweiligen Kunden vorgesehen. Sämtliche Lerninhalte einschließlich jener, die in Form von Tests abgefragt werden, müssen vom Kunden selbst absolviert werden, widrigenfalls werden die dadurch erlangten Zertifikate oder sonstigen Lernbestätigungen ausdrücklich für Ungültig erklärt. Im Fall eines sittenwidrigen Verhaltens, oder eines Verstoßes gegen die AGB hat der ASBÖ (ASBÖ-Akademie) das Recht, den Zugang zur Lernplattform zeitweise oder auf Dauer zu sperren. Dem zeitweisen oder dauerhaften Ausschluss eines Kunden muss die Aufforderung, das beanstandete Verhalten zu unterlassen, vorausgehen. Falls der Kunde sein Verhalten nicht ändert, wird der Ausschluss ausgesprochen. Ein neuerlicher Zugang ist nur dann möglich, wenn sichergestellt ist, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird. Die Haftung für Nachteile, die der Kunde durch den Ausschluss erleidet, wird ausgeschlossen.

Der ASBÖ (ASBÖ-Akademie) behält sich vor, einen Kurs aus organisatorischen Gründen (wie z.B. technische Probleme, höhere Gewalt) abzusagen. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zur Gänze rückerstattet. Bei allfälligen Verschiebungen ist Rücksicht auf die Zumutbarkeit der Änderung für den Kunden zu nehmen.

Vertragsdauer
Ein kostenpflichtiges Zugangspaket hat jene Laufzeit, die bei seiner Buchung angegeben wird und ist im Voraus zu bezahlen. Sollte bis spätestens 14 Tage vor Ablauf der etwaigen Laufzeit von keiner Seite eine Stornierung erfolgen, gilt eine Verlängerung zu denselben Bedingungen zwischen dem Kunden und ASBÖ (ASBÖ-Akademie) als vereinbart. Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass bei einer vorzeitigen Beendigung des Vertrags keine Rückerstattung eines angebrochenen Abschnitts erfolgt.

Zertifikat
Inwieweit nach Zahlung des Kursbeitrages und erfolgreicher Absolvierung des Kurses eine Kursbestätigung oder ein Zertifikat in elektronischer oder sonstiger Form ausgestellt wird, ist auf der entsprechenden Kursseite geregelt und wird dort ausgewiesen. Voraussetzung dafür ist jedenfalls die ausdrückliche Erklärung des Kunden, den Kurs ohne fremde Hilfe absolviert zu haben. Die von ASBÖ (ASBÖ-Akademie) ausgestellten digitalen Zertifikate gelten ausdrücklich nicht als rechtsgültige Dokumente.

Vertraulichkeit
Ist der Kunde Mitarbeiter des ASBÖ, so verpflichtet er sich, interne Schulungsinhalte vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte oder Personen ohne eigenen Account weiterzugeben, auch wenn diese selbst ASBÖ-Mitarbeiter sind.

Urheberrecht, Lizenzen und Downloads
Alle hier veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung, auch die Weiterverbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf einer schriftlichen Zustimmung des ASBÖ.

Haftung
Die Erkenntnisse der Medizin und damit auch des Bereichs der Ersten Hilfe, unterliegen laufendem Wandel durch Forschung und klinische Erfahrungen. Die Autoren haben große Sorgfalt darauf verwendet, dass die gemachten Angaben den derzeit gültigen Empfehlungen medizinischer Fachgesellschaften entsprechen. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Herausgeber und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung übernehmen.

Keine Haftung für externe Links. Keine Haftung bei technisch oder anders bedingtem Datenverlust und damit verbundenen Kursfortschritten oder digitalen Zertifikaten.

Salvatorische Klausel 
Unwirksame Bestimmungen dieser Vereinbarung beeinträchtigen die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien kommen im Falle der Unwirksamkeit einer Klausel dieser Vereinbarung überein, diese durch eine wirksame zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht ausschließlich seiner Verweisungsnormen. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird einvernehmlich ausgeschlossen. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das Bezirksgericht, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.

Änderungen und Inkrafttreten
ASBÖ (ASBÖ-Akademie) behält sich vor, die AGBs jederzeit zu ändern. Die jeweils aktuellen AGBs werden auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt. Die AGBs sind am 01.10.2018 in Kraft getreten.

Version vom 5